Hi!

Ich habe nun wirklich schon länger nicht mehr geschrieben. Inzwischen habe ich schon einiges gesehen und erlebt, zum Beispiel Homecoming. Homecoming ist echt eine große Sache hier. Schon Wochen vorher reden alle Mädchen über die Kleider, welche Farbe ihres hat und wo sie es her haben. Es ist eine große Party, auf die die ganze Schule geht. Am Tag davor findet das Homecoming football game statt, bei dem Homecoming King und Queen bekannt gegeben werden. Ich war eine von den Kandidatinnen und durfte deshalb vor der ganzen Schule über das Feld laufen. Das war super aufregend! Leider wurde ich dann nicht zur Queen gewählt, aber es war trotzdem eine super Erfahrung. Ich bin mit meiner Gastschwester und meiner Gastmutter zum Kleidershoppen gefahren. Das war etwas kompliziert, weil meine Gastschwester und ich absolut nicht den selben Geschmack haben. Aber nach einigen Stunden haben wir dann jede ein passendes Kleid gefunden. Ein paar Stunden vor dem Homecoming Ball bin ich, zusammen mit ein paar anderen Mädchen, zu einer Freundin gegangen. Dort haben wir uns dann gemeinsam fertig gemacht. Das war mega lustig. 🙂

Das zweite große Event war Halloween. Leider hatte ich mit meinem Schwimmteam Regions. Das ist der Wettkampf, bei dem entschieden wird, wer es zu States macht. Wir hatten trotzdem eine kleine Party nach dem ersten Wettkampfstag. Die Schwimmsaison war damit vorbei. Wir hatten danach aber noch einmal ein großes Treffen mit allen, bei dem wir uns eine Präsentation mit allen Fotos, die gemacht wurden, angeguckt haben. Es wurden auch Rewards vergeben wurden. Ich hab einen für den besten deutschen Akzent bekommen:D.

Thanksgiving kam dann auch bald. An unserer Schule ist es üblich, dass dann jede Klasse einen Korb mit typischen Thanksgiving-Gerichten zusammenstellt (z.B. Turkey, Stuffing oder süße Kartoffeln (überbacken mit Marshmallows) und zum Nachtisch dann noch Pie). Der Korb wird an eine Familie gespendet, die nicht genug Geld für ein richtiges Thanksgiving Essen hat. Meine Gastfamilie hat auch ein großes Dinner gekocht, mit Turkey und allem. Nachdem sich alle vollgegessen hatten, haben wir alle zusammen einen Film gesehen. Ich musste etwas früher gehen, weil ich mit zwei Freundinnen zum Black Friday Shopping gefahren bin. Da öffnen alle Stores nachts und haben große Sales.

Die Woche vor den Weihnachtsferien hatte ich Finals. Das ist so etwas, wie ein Abschlusstest, bei dem alles bis dahin Gelernte noch einmal abgeprüft wird. Ich hatte ziemliche Angst davor, vor allem weil ich am Anfang Probleme mit dem Verständnis hatte, aber zum Glück durfte ich Notizen benutzen. 🙂 Das ist echt ein großer Unterschied zur Schule in Deutschland.

Weihnachten kamen die Großeltern vorbei und haben mit uns die Geschenke ausgepackt (extrem viele Geschenke). Für mich war es richtig ungewohnt, dass wir das morgens am 25. gemacht haben und nicht an Heiligabend. 🙂 Kurz vor Weihnachten sind wir mit der ganzen Familie nach Fairbanks gefahren und haben dort ein Hotel komplett aus Eis besichtigt. Das war wunderschön! Wir sind außerdem zu den heißen Quellen gegangen und haben darin gebadet. Super cool, auch wenn es ein bischen gestunken hat :D. Zum Schluss sind wir noch zum Santa Claus House am North Pole gefahren.

Bis bald,

Jana

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.